Logos sind das A und O der Markenbildung. Sie sind die Visitenkarten und Aushängeschilder Deiner Marke. Deshalb will ein Logo wohl überlegt und gut durchdacht sein. Welche Farben passen zu Deinem Produkt? Welche Schriftart spiegelt Deine Message wider? Wie sieht die Konkurrenz aus und wie kannst Du Dich von ihr abheben? Welche Botschaft soll Dein Logo Deinen Kund:innen vermitteln? Wenn Du diese Fragen geklärt hast, kannst Du mit Vectr kostenlos ein Logo erstellen. Und wir zeigen Dir wie das geht!

1. Logos mit Farbverlauf

Farbverläufe im Logo werden immer beliebter. Was zunächst mit zweifarbigen Logos begonnen hat, ist mittlerweile ein Trend hin zu regenbogenfarbenen Logo-Designs zu beobachten.

Selbst große Unternehmen wie Instagram setzen auf Farbverläufe, die von gelb, zu rot, zu lila führen und es dennoch schaffen ein harmonisches, minimalistisches Logo zu gestalten. Farbverläufe müssen nicht immer grell oder schrill sein. Pastelltöne können ein ruhigeres, dezentes und gleichzeitig vielfältiges Logo ermöglichen. Du möchtest gleich wissen, wie das mit dem Farbverlauf geht & kostenlos ein Logo erstellen? Spring zum Ende des Artikels.

2. Einfache, schöne Wortlogos

Früher hat man Wortlogos als konservativ und altbacken bezeichnet, aber mittlerweile bekommen sie den Respekt, den sie verdient haben. Modelabels wie ZARA setzen schon lange auf Wortlogos. Immer mehr Designer entwickeln neue außergewöhnliche Typografien. Diese innovativen, frischen Schriftarten ermöglichen Dir ein passendes Wortlogo für Dein Produkt zu erstellen. Bock auf ein Wortlogo? Scroll runter und erfahre wie Du ein kostenloses logo erstellen kannst.

3. Color Blocking

Während Farbverläufe ein futuristischer Trend sind, ist Color Blocking eine Methode, um ein Logo mit Retro-Flair zu gestalten. Farbverläufe eignen sich gut für ein mehrdimensionales Design, Color Blocking eignet sich eher für Flat-Designs. Falls Du schon ein Logo für Dein Produkt hast und es lediglich ein bisschen glatt ziehen möchtest, dann probiere es doch mal mit zwei neuen Farben.

Tutorial: Kostenlos ein Logo erstellen mit Vectr

Vectr kann kostenlos heruntergeladen oder online verwendet werden: Eine großartige Alternative also zu kostenpflichtiger Vektorsoftware. Die Benutzeroberfläche ist außerdem intuitiv und macht Spaß, was es auch für Anfänger im Logodesign zugänglich macht. Hier erfährst Du, wie du kostenlos ein Logo erstellen kannst:

Schritt 1

Öffne die Seite von Vectr und lade entweder die Software herunter oder erstelle eine neue Datei in der Online-Version, wie wir es hier tun.

Schritt 2

Um die Ausrichtung von Linien und Formen während der Arbeit besser beurteilen zu können, kannst Du im “Snapping & Grid” Menu, die Funktion “Grid” oben rechts auswählen.

Dadurch öffnet sich folgendes Raster auf Deiner Zeichenfläche.

Schritt 3

Du kannst ein Logo Design erstellen indem Du die Formen-Funktion an der Seite links benutzt. Die Standardformen Rechteck, Abgerundetes Rechteck und Ellipse sind oben im linken Bedienfeld Werkzeuge zu sehen. Weitere Formoptionen findest Du im Menü “More Shapes” am unteren Rand des Bedienfelds.

Schritt 4

Um ein Logo von Grund auf zu gestalten, musst Du das Pen Tool auswählen.

Klicke bei aktivem Stiftwerkzeug wiederholt auf die Seite, um eine Form zu erstellen. Ziehe, um Kurven zu erstellen, oder klicke nur einmal, um gerade Linien zu erstellen. Klicke hier mit dem Cursor in der Mitte der Zeichenfläche hin und her, um eine Sternform zu erstellen.

Schritt 5

Klicke auf den ersten Ankerpunkt, um Deine Zeichnung zu einer vollständigen Form zu vereinen. Sobald Du Deine Form fertiggestellt hast, kannst Du Farbe, Schatten und Deckkraft anwenden. Tippe auf den Trend des Verlaufslogos, hebe die Auswahl des Pen Tool auf und wähle die Form mit dem Mauszeiger aus. Im rechten Bedienfeld erscheinen Optionen zum Bearbeiten des Aussehens der Form. Wähle unter Background die Option Linear Gradient aus.

Schritt 6

Klicke auf das farbige Rechteck links neben Linear Gradient, um ein kleines Farbfenster zu öffnen. Von hier aus kannst Du die Farbe des Verlaufs anpassen, indem Du entweder manuell einen Hex-Wert eingibst, mit der Pipette (Eyedropper Tool) eine Farbe von einer anderen Stelle der Seite aufnimmst oder den rechten Schieberegler einstellst. Ziehe den Schieberegler nach unten in die Mitte, um einen blauen Farbton für den Farbverlauf zu finden.

Stelle die Größe des Randes der Form auf 0 px ein, um die Farbe am Rand des Sterns zu entfernen.

Schritt 7

Wähle das Text Tool im Tool Bereich aus.

Klicke auf die Seite, um einen Textrahmen zu erstellen, und gebe den Namen Deiner Marke ein.

Ziehe den weißen Kreis auf der rechten Seite des Textrahmens, um den Text zu skalieren, ohne ihn zu verzerren.

Schritt 8

Positioniere den Textrahmen mittig auf dem Logo und setze die Hintergrundfarbe des Textes auf Weiß (#ffffff).

Du kannst eine andere Schriftart für Deinen Text aus dem Menü “Font” oben im Bedienfeld auswählen. Hier haben wir uns für Josefin Sans in der Schriftart Bold entschieden.

Schritt 9

Du kannst den Textrahmen kopieren und einfügen, um eine eventuell vorhandene Formatierung zu erhalten und zu wiederholen. Drücke Strg+C (Windows) / Cmd+C (Mac) und Strg+V / Cmd+V. Hier haben wir den Text so bearbeitet, dass er “TM” lautet, und den Textrahmen verkleinert, um die Schriftgröße zu reduzieren.

Schritt 10

Wenn Du Dein Logo-Design fertiggestellt hast, kannst Du es exportieren, um es auf eine Website hochzuladen oder auf Social Media zu teilen. Klicke auf die Schaltfläche Exportieren in der Mitte des Menüs oben rechts im Arbeitsbereich.

Du kannst wählen, ob Du in das svg-, png- oder jpg-Format exportieren möchtest, und Du kannst die Breite und Höhe Deines Entwurfs festlegen. Dann kannst Du auf Download klicken, um eine Kopie Deines Entwurfs zu speichern. Du kannst das Design auch mit anderen teilen, indem Du den bereitgestellten URL-Link kopierst.

Und das war’s! Es ist wirklich super einfach, mit Vectr schnelle, effektive und coole Logos zu erstellen.