Instagram ist eines der bedeutendsten Sozialen Medien unserer Zeit. Es ist kein Geheimnis mehr, dass viele Unternehmen es bereits erfolgreich zu Marketingzwecken nutzen. Aber wie schaffst Du es einen ästhetischen und gleichzeitig professionellen Instagram-Auftritt hinzulegen? Mit unseren Tipps kommst Du der Sache auf jeden Fall näher!

1. Statistics, Baby!

Um ein erfolgreiches Instagram Unternehmensprofil zu erstellen, solltest Du unbedingt die Instagram Business Account Funktion nutzen. Während die Business Profile den normalen User-Profilen sehr ähnlich sehen, bringen sie viele neue, erweiterte Funktionen mit. So kannst Du beispielsweise mit den Insights Deine aktuellen Aktivitäten tracken. Dazu gehören nicht nur Followerzahlen, sondern auch:
– Die Reichweite der Postings,
– die Interatkionsweisen mit dem Post (Likes, Kommentare, Shares, Senden)
– die Clicks auf das Profil und die Website durch den Post
– Anzahl an Views in Stories inklusive weiter clicken & verlassen der Story

Instagram bietet außerdem noch weitere Statistik-Funktionen für Dein Unternehmensprofil an. Du kannst zum Beispiel in der Übersicht die Demografie Deiner Followerschaft überblicken. Sind mehr junge Leute an Deinem Unternehmen interessiert, oder mehr Frauen? Kommen Deine Kund:innen aus Deutschland oder wo anders her? Wann sind deine Follower aktiv? An welchen Tagen und Uhrzeiten? All das hilft Dir dabei Deine Postings so zu planen, dass Du die maximale Reichweite erreichst und Dein Produkt an Deine Follower bringst. Aber das ist immer noch nicht alles: Wenn Du die Statistiken erstmal ausgewertet hast, kannst Du Deine Postings weiter auf Deine Zielgruppe zuspitzen. Wenn Du die richtigen Menschen mit deinem Instagram Unternehmensprofil ansprichst, wird Dein Produkt nur davon profitieren!

2. Alle Infos auf einem Blick

Im Gegenteil zum normalen User-Profil, bietet Dir das Instagram Unternehmensprofil die Möglichkeit mehr Informationen in die Biografie zu packen. Du kannst Angaben zur Branche, zum Leistungsprofil, zum Geschäftsstandort und zur Wegbeschreibung machen. Was das Instagram Unternehmensprofil aber am nützlichsten macht, ist die Funktion E-Mail und Telefonnummer angeben zu können. So können Kund:innen Dich super einfach erreichen!

3. Werbung, Werbung, Werbung

Mit dem Instagram Unternehmensprofil kannst Du auch Beiträge bewerben. Es reicht nicht nur gute Postings zu machen, Du musst sie auch an neue Interessierte bringen! Mit dieser Funktion kannst Du in wenigen Minuten Zielgruppe, Budget und Laufzeit festlegen und so Deine Reichweite erhöhen. Du gewinnst damit nicht nur neue Follower, sondern auch neue potenzielle Kund:innen!

4. Konsistenz ist Key!

Damit Dein Instagram Unternehmensprofil für Follower interessant bleibt, solltest Du einen ästhetischen und konsistenten Instagram Auftritt pflegen. Dafür solltest Du genügend Zeit einplanen: Nutze immer die selben Filter und verwende eine Farbpalette, die Dein Produkt in den Fotos widerspiegelt.

Bei Stories hast Du natürlich mehr Spielraum. Nutze Stories dazu ein authentisches und bodenständiges Bild von Deinem Produkt zu zeichnen. Deine Follower können sich so besser mit dem Produkt identifizieren. Wenn Du Deine Stories nach 24 Stunden noch aufrufbar machen möchtest, nutze die Highlight-Funktion, um thematische Schwerpunkte auf deinem Unternehmensprofil festzuhalten.

5. Das Wichtigste zum Schluss: Interaktion

Wenn Du mit Deinem Instagram Unternehmensprofil erfolgreich sein willst, musst Du Interaktion auf Deinem Profil fördern. Das geht vor allem mit den Story-Stickern:
– Erstelle Umfragen
– Mach ein Quiz zu Deinem Produkt
– Lass Follower Dein Produkt mit Flammen-Emojis bewerten
– Nutze den Count-Down-Sticker, wenn Dein nächster Drop kommt

Aber auch die neuste Funktion Reels kann Dir hierbei neue Möglichkeiten eröffnen. Nutze Reels für Behind-the-Scenes oder um zu zeigen wie man Dein Produkt nutzen kann. Du kannst Tipps für dein Produkt als Reel drehen. Nutze die Sounds, die gerade trenden. Bleib up-to-date, um Deinem Produkt die nötige Coolness zu verleihen!